„Cantando praedicare“ singt

Gregorianischer Choral im Dienst der Liturgie in St. Norbert.

Die Göttinger Choralschola „cantando praedicare“ singt das Meßproprium vom 25. Sonntag im Jahreskreis in St. Norbert in Friedland am Sonntag, den 23. September in der hl. Messe um 9.30 Uhr und lädt mit diesen knappen einführenden Worten ein mit uns und der Gemeinde zu feiern:

Salus populi  das Heil seines Volkes ist der Herr, eine Zusage, die der ganzen versammelten Gemeinde am Beginn des Gottesdienstes zugesungen wird. Für immer – in perpetuum – wird er ihr Herr sein. Melodisch ist das unüberhörbar.

Im Graduale entwirft die Melodie ein großartiges Bild das Gebetes, das der Herr wie Weihrauch – sicut incensum – vor sein Antlitz dringen lassen möge. Ähnlich bildhaft kommt „das Erheben meiner Hände sei das Opfer am Abend“ – elevatio manuum mearum – melodisch daher.

Der Allelujavers vor dem Evangelium preist Gott und fordert auf, seine Werke bekannt zu machen.

Der Gesang zur Gabenbereitung preist das rettende Eingreifen des Herrn vor Bedrohung und Anfeindung –vivificabis me – du wirst mich beleben, heißt es, eine wunderbare Aussage zur Bereitung der Gaben, die uns, in Chrisiti Leib und Blut gewandelt, ewiges Leben bescheren werden.

Dr. Johanna Grüger

Links zum Thema

Choralschola „cantando praedicare“

Termin
23.09.2018, 09:30 Uhr
Ort
St. Norbert
St. Norbert-Platz 2
37133 Friedland