Ostern 2015

Über 20 Messdiener standen Pfarrer Vetter in der Osternacht zur Seite

Auch dieses Jahr kamen die älteren Messdiener, die aufgrund ihres Studiums aus Göttingen weggezogen waren, für ein paar Tage zurück und verbrachten so die Karwoche in Maria Frieden. Die Woche begann am Montag mit einem kleinen Kreuzweg von Göttingen nach Rittmarshausen, bei dem das Wetter leider nicht mitspielte und uns Regen bescherte. Wir ließen uns jedoch nicht vom Wetter einschüchtern und wärmten uns anschließend in Rittmarshausen bei Tee und Keksen wieder auf. Am Mittwoch stand dann die bereits beschriebene Chrisammesse in Hildesheim an, bevor es bei uns in Maria Frieden am Vormittag des Gründonnerstag beim Üben für die kommenden beiden Tage losging. Wir Messdiener ernteten viel Lob für eine sehr gute Leistung. Den Höhepunkt bildete die Osternacht, wo über 20 Messdiener anwesend waren, welche unter anderem das Licht an die Gemeinde verteilten und die Osterkerze trugen. Belohnt wurden wir mit von uns gefärbten Ostereiern und einigen Runden Kicker im Jugendkeller. Bereits am nächsten Morgen standen zwei von uns beim Auferstehungsamt wieder am Altar.  (Roxanna Reichardt)