Die Kirchenfenster

Informationen über den Künstler

Franz Pauli (* 6. Juli 1927 in Gleiwitz, Oberschlesien; † 11. Februar 1970 in Köln) war ein deutscher Glasmaler. Seine Hauptwerke sind die Glasfenster, die er für mehr als 120 Kirchen im In- und Ausland gestaltete.

„Franz Pauli hat von 1956 bis zu seinem Tod 1970 für insgesamt 15 Kirchen des Bistums Hildesheim gearbeitet. Neben zum Teil umfangreichen Fensterzyklen entwarf Pauli auch feste und bewegliche Ausstattungsstücke, wie Altäre, Kreuzwege, Tabernakel, Leuchter und sogar Paramente.

Von besonderer Bedeutung sind die raumprägenden Wandbilder, die er in vier Kirchen schuf (u. a. in Göttingen-Geismar, der Verf.)

Auch für den Außenbau gestaltete er Objekte: Eine Drahtplastik (Göttingen-Geismar, inzwischen entfernt) ...“. Zitat „Der Glasmaler Franz Pauli“Dokumentation seiner Kirchenausstattungen im Bistum Hildesheim

Vorwort von Dr. Monika Tontsch, Konservatorin Hildesheim, Seite 7.                                                                          
Gerhard Schröder