Stützmauer am Kiefernweg überarbeitet

Kostendeckung auch über das Kirchgeld

 

 

Geländer auf der Stützmauer am Kiefernweg hinter der Kirche:
Das 50 m lange und ca. 50 Jahre alte Geländer musste repariert werden, weil die "Pfostenfüße" fast durchgerostet waren. Das Geländer ist gute alte Schmiedearbeit aus 30 mm Quadratstahl Vollmaterial, zu schade um es zu verschrotten.

Die verrosteten Teile wurden erneuert. Das ganze Geländer wurde verzinkt und ist inzwischen wieder montiert. 40% Zuschuss zur Kostendeckung erhält die Kirchengemeinde vom Kirchgeld, das der katholische Gesamtverband erhebt und verwaltet. (J.G.S.)