Plastikdeckel gegen Polio

Großes Staunen bei den Mitarbeitern der Malteser-Dienststelle Göttingen, als der Kofferraum des vorgefahrenen Kleinbusses geöffnet wurde: Einmal 12 000 Plastikdeckel (siehe Foto), und bei der zweiten Lieferung sogar noch weitere 17 000.

Seit Schuljahresbeginn haben sich die Schüler der Grundschule in Friedland und ihrer Außenstelle in Groß Schneen das von den Maltesern in und um Göttingen beworbene Projekt „500 Deckel für ein Leben ohne Polio“ des Vereins „Deckel drauf“ zu eigen gemacht.

Die Krankheit Polio (Kinderlähmung) ist in Europa zwar bereits ausgerottet, jedoch in anderen Teilen der Erde noch stark verbreitet. Der Recycling-Erlös von 500 Plastikdeckeln entspricht dem Wert einer Polio-Schutzimpfung. Mit den zwei Abgaben hat die Grundschule Friedland die Finanzierung von 58 Impfungen gegen Polio ermöglicht. „Weitere werden folgen“, verspricht Lehrerin Heidrun Rohn.