Alle Jahre wieder ….

Am Donnerstag, dem 16. Mai, fand wieder der diesjährige Dekanats-Seniorennachmittag im Pfarrheim von St. Heinrich und Kunigunde statt. Während Schwester Gisela mit den dortigen Seniorinnen für das leibliche Wohl sorgen, sind für das Ausschmücken der Räumlichkeiten und das Unterhaltungsprogramm im Wechsel die Seniorengruppen der einzelnen Göttinger Gemeinden verantwortlich.

In diesem Jahr war die Pfarrei Maria Frieden mit St. Norbert Friedland und Hl. Kreuz in Rittmarshausen zuständig. So hat der Donnerstagskreis bei seinem letzten Treffen für die Tischdekoration, unter Anleitung von Frau Margarete Kischel, viele hübsche Papierblumen gebastelt. Ferner wurden zum Mitsingen Liederblätter erstellt.

Am Vortag haben einige Seniorinnen und Senioren aus Maria Frieden die Tische gedeckt und mit Servietten und den Papierblumen verschönert.

Der Seniorennachmittag wurde dann am Donnerstag vom Dechanten Schwarze und Pfarrer Vetter mit einer hl. Messe eröffnet.Im weiteren Verlauf des Nachmittags zog es alle in den Pfarrsaal. Hier warteten bereits Kaffee und Kuchen, der allen gemundet hat.

Nach der Stärkung begann der unterhaltsame Teil. Dr. Bergemann und Frau Piechota sorgten mit Musik und Gesang für Kurzweile. Aber auch die Gäste haben bei den bekannten Frühlingsliedern kräftig mitgesungen.

Außerdem hatten mehrere Mitglieder des Donnerstagskreises mit lustigen, aber auch besinnlichen Darbietungen zur Unterhaltung beigesteuert.

Am Schluss waren sich alle Teilnehmer einig, es war wieder ein schöner Nachmittag.
Bilder und Text B. Fellerhoff